Heilsteine-Lexikon.info - Heilsteine und ihre Wirkung

Der Pistazit


Große Abbauorte befinden sich in Madagaskar, USA, Pakistan, Österreich, Südafrika, Norwegen und Tschechien. Die grüne Pistazien ähnliche Farbe ist der Grund für den Namen dieses Edelsteins. Ein weiterer oft verwendete Name für den Pistazit ist der umgangssprachliche Epidot. Weitere fast vergessene Namen dieses Edelsteins sind Unakit, Acanthicon, Blumenjaspis, Achmatit, Oisanit, Delphinit, Pistacit, Akanthikonit, Beusit, Puschkinit, Arendalit und Escherit. Ein Großteil dieser Bezeichnungen werden für den Handel verwendet.

Die Farben

Die Hauptfarbe des Pistazits ist grün und erinnert ein wenig an Oliven. Die Farben Braun, Gelb, Rot, Grau und Schwarz sind seltener bei diesem Edelstein vertreten. Diese Farbpalette lässt Edelsteine entstehen die eine Vermischung von Farben aufweisen. Die Farben sind in verschiedenen Farbabstufungen vertreten, was individuelle Edelsteine entstehen lässt. Eine Verwechslung kann aufgrund der Farben mit den Brekzienjaspis, dem Bilderjaspis, dem grünlich aussehenden Calcit oder dem Peridot entstehen.

Heilwirkung

Der Edelstein Pistazit kann bei einer regelmäßigen Nutzung innere Ausgeglichenheit ermöglichen. Für eine mentale Nutzung ist empfehlenswert den Edelstein für kurze Zeit in der Hand zu halten. Pro Tag kann der Edelstein fünf bis acht Mal in die Hand genommen werden, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Eine mentale Nutzung kann auch über längere Zeit hinweg umgesetzt werden, ohne dass die Wirkung beeinträchtigt wird.

Die Entgiftung des Körpers kann angeregt und unterstützt werden. Auch die körpereigenen Abwehrkräfte können durch das Nutzen des Pistazit angeregt werden. Der Hautkontakt ist bei diesem Heilstein sehr wichtig, um die positiven Energien optimal aufnehmen zu können. Dem Pistazit mit einer matt wirkenden Oberfläche wird nachgesagt eine intensivere Wirkung zu haben. Ein dauerhaftes Tragen, um die Wirkung des Edelsteins optimal nutzen zu können, ist ohne Bedenken möglich.

Reinigung und Pflege

Eine regelmäßige Reinigung sollte ein Muss sein, um den Pistazit von negativen Einflüssen und Verschmutzungen befreien zu können. Ein Abtrocknen nach dem Waschen ist ratsam, um Wasserflecken zuvorzukommen. Ein Trocknen mithilfe von warmer Luft wie zum Beispiel durch einen Föhn oder einer Heizung sollte vermieden werden. Der Edelstein könnte durch die Wärmeeinwirkung im schlimmsten Fall einreißen oder Platzen.