Heilsteine-Lexikon.info - Heilsteine und ihre Wirkung

Der Maganspat


Hauptsächlich wird der Maganspat in in Ländern wie Südafrika, Russland, der USA, Argentien, Japan und Brasilien abgebaut. Hauptsächlich werden Trommelsteine und dünne durchscheinende Maganspatscheiben gewonnen und hergestellt. Der Hauptabbauort ist Argentinien, denn in diesem Land entstanden vor Jahrhunderten umfangreiche Silberminen. Der Maganspat wird sowohl heute wie auch in früheren Zeiten als als Rhodochrosit bezeichnet. Die damaligen Manganerzlagerstätte sind der Grund für diesen ursprünglichen Namen. Die Bezeichnungen Himbeerspat, Luftsaures Braunsteinerz, Dialogit, Rosinca, Kohlensaures Mangan, Koboltmanganspat, Inkarose und Sphärodialogit werden ebenfalls für diesen Edelstein verwendet. Verschiedene dieser Bezeichnungen sind auf interessante Ereignisse zurückzuführen.

Die Farben

Der Maganspat besitzt ein Rosa das Intensiv ist und umgangssprachlich auch gern als Himbeerrosa oder Altrosa bezeichnet wird. Das Besondere an diesem Edelstein sind weiße Stellen die sanft geschwungen oder in Form von Linien oder Kreisen individuelle Gestaltungen ergeben. Der Glanz des Maganspat ähnelt Glas und Perlmutt. Die Form des Maganspat ist ausschlaggebend für das Aussehen des Edelsteins. Aufgrund der Ähnlichkeit können Verwechslungen mit den Edelsteinen Mookait, Calcit und Rhodonit oder dem roten Jaspis verwechselt werden.

Geschichtliche Hintergründe

Nachweislich wurde der erste Maganspat in Argentinien gefunden und in damaligen Zeiten als Inkarose bezeichnet. Die Inkas verwendeten diesen Edelstein für Zeremonien und Rituale, was auf den eindrucksvollen Ornamenten und Linien zurückzuführen ist. Die riesigen Silberminen ließen im Laufe der Jahrhunderte große Tropfsteine entstehen. Während des 18. Jahrhunderts wurde dieser Edelstein für das Herstellen von Schmuck verwendet.

Heilwirkung

Schwankungen der Stimmung kann durch das Verwenden des Maganspats ausgeglichen werden. Auch Melancholie oder Trauer können mithilfe dieses Edelsteins überwunden und Lebensfreude verspürt werden. Sich selbst etwas Gutes zu tun und die schönen Dinge des Lebens zu entdecken fällt durch das Verwenden dieses Edelsteins leichter. Sichtkontakt reicht für das Verwenden der mentalen Wirkung gänzlich aus. Die Zeichnung des Edelsteins ist für den mentalen Bereich sehr wichtig und sollte markant sein.

Das Herz-Kreislauf-System kann mithilfe des Maganspats stabilisiert und angeregt werden. Die Durchblutung des kompletten Körpers kann verbessert werden. Die verbesserte Durchblutung kann eine Linderung bei Schmerzen insbesondere im Bereich des Kopfes bewirken. Die Funktion der Nieren kann verbessert und niedrige Blutdrucke stabilisiert werden. Auch unangenehme Symptome die mit einen niedrigen Blutdruck einhergehen wie zum Beispiel Müdigkeit kann entgegengewirkt werden.

Reinigung und Pflege

Ein regelmäßiges Reinigen ist notwendig, um die vollständige Kraft des Edelsteins nutzen zu können. Fließendes Wasser klares Wasser ist ausreichend, um feine und grobe Verschmutzungen entfernen zu können. Ein weiches fuselfreies Tuch sollte zum Abtrocknen verwendet werden, um die Entstehung von kalkhaltigen Stellen zu vermeiden.