Heilsteine-Lexikon.info - Heilsteine und ihre Wirkung

Der Heliodor


USA, Brasilien und Südafrika sind die Fundstellen an denen der Heliodor hauptsächlich abgebaut wird. In der Antike wurde der Edelstein aufgrund seiner Sonnen ähnlichen Farbe nach einer Ableitung der damaligen Sonnenbezeichnung benannt.

Die Farbe

Mit einem Sonnengelb erinnert der Heliodor an warme Sonnentage, aber auch Mischfarben mit Blau und Grün sind keine Seltenheit. Hält man den Edelstein jedoch in neutralem Licht, dann offenbart er seine "echte" Farbe. Aufgrund der Farben kann ein unterscheiden zwischen dem Calcit, Citrin oder einem Topas und dem Heliodor schwierig sein.

Heilwirkung

Die Ausdauer ziele zu Verfolgen und nicht aus den Augen zu verlieren ebenso wie das Durchsetzungsvermögen kann gestärkt werden. Bereits das Auflegen oder Betrachten des Edelsteins reicht aus, um die positiven Energien aufnehmen zu können.

Die Durchblutung kann angeregt und verbessert werden, was wiederum die natürliche Entgiftung des Körpers steigert. Körperkontakt ist bei dem Ziel körperliche Erkrankungen oder Einschränkungen zu bekämpfen sehr wichtig.

Edelsteinwasser

Die Herstellung von Edelsteinwasser ist nicht zu empfehlen, da die in den Edelsteinen enthaltenen Mengen variieren. Die verschiedenen Entstehungen und Mineraliengehalte erschweren es die Wirkung eines Edelsteinwasser abschätzen zu können.

Reinigung und Pflege

Eine regelmäßige Reinigung ist ratsam, um die Wirkung des Helopdors beständig nutzen zu können. Feine kaum sichtbare Schmutzschichten, entstanden durch Cremerückstände oder Hautfett können die Wirkung abschwächen. Eine Reinigung mit leicht warmem Wasser ohne den Zusatz von Reinigungsmitteln ist ausreichend, um eine gründliche Reinigung der Oberfläche zu erreichen. Ein vorsichtiges Abtrocknen des Edelsteins mithilfe eines Tuches verhindert die Bildung von Wasserflecken.

Tipp: Ein regelmäßiges Sonnenbad ermöglicht ein Wiederaufladen mit neuer Energie und intensiviert die Wirkung. Ratsam ist ein Sonnenbad direkt nach der Reinigung, so entsteht ein Ritual, dass die wichtigen Bereiche Reinigung und Wiederaufladung in den Alltag integriert. Die Abend oder Morgensonne bietet sich für ein Sonnenbad am besten an, da die Sonne zwar reich an Energie aber noch nicht zu warm ist. Die Einwirkung von Sonnenstrahlen über einen längeren Zeitraum kann dazu führen, dass der Edelstein seine Farbe verliert. Kurze regelmäßige Sonnenbäder von ein paar Minuten reichen in aller Regel gänzlich aus, um neue Energien aufnehmen zu können.