Heilsteine-Lexikon.info - Heilsteine und ihre Wirkung

Der Diopsid


Im Jahre 1806 erhielt der Edelstein Diopsid seinen Namen von einem Mineralogen. Der Mineraloge Hauy entschied sich für die griechischen Ableitungen "dis" und "ospis", was übersetzt doppelter Anblick bedeutet. Schweden, Österreich und Italien sind die Länder, in denen dieser Edelstein gewonnen, die sich aufgrund ihrer Beschaffenheit vorzugsweise für Edelsteintherapien und Esoterik eignen. Die Länder USA, Russland, Brasilien, Sri Lanka sowie Indien, Madagaskar und Burma beherbergen Edelsteine die für die Anfertigung von Schmuck genutzt werden.

Die Farbe

Ein Großteil der gefundenen Diopside sind grün und weist in selteneren Fällen die Farben gelb, weiß, hell und dunkelgrün, farblos, schwarz, braun oder grau auf. Sehr seltene Funde bestechen durch eine Vermischung mehrere Farben oder eine vollständige Färbung mit den Farben blau und violett.

Die grünen Edelsteine ähneln aufgrund von kleinen dunklen Einschlüssen Katzenaugen und sind sehr begehrt. Der Chromdiopsid unterscheidet sich von den anderen Diopsiden durch ein intensives Grün oder Weiß. Eine dunklere Variante ist der Sternendiopsid, der aufgrund verschieden angeordneten Rutil-Nadeln mit "vierstrahlige Sterne" verziert ist.

Heilwirkung

Der Diopsid soll in der Lage sein, die Gedanken zu klären und so den Verstand anzuregen. Lebensfreude, innere Harmonie und Lebendigkeit werden neu geschöpft, was die Lebensqualität steigern kann. Emotionale Schwankungen verursacht durch Stress oder Ausnahmesituationen können durch das Tragen des Diopsids bekämpft werden. Auch Depressionen oder Apathie können mit einer Kombination aus klassischer Therapie und der positiven Energie des Diopsids entgegengewirkt werden. Die Verteilung von Energie im inneren des Körpers kann angeregt werden. Eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit auch in stressigen Situationen erleichtert das richtige Reagieren und kann durch das dauerhafte Tragen eines Edelsteins dieser Art erreicht werden. Auch das Finden von stabilen ehrlichen Freundschaften und der wahren Liebe soll mithilfe der positiven Energie des Diopsids möglich sein.

Besonders dem Sterndiopsid werden Kräfte nachgesagt, die die intuitive Kraft des Trägers stärkt und anregt. Hemmungen und Ängste, auch bestehend aus der Kindheit können mithilfe des Sterndiopsids überwunden werden.

Das Bilden von Verkrampfungen der Muskeln oder das Entstehen von Seitenstechen kann ein Diopsid verhindern. Die Bereitschaft der Nerven auf Reaktionen und das Arbeiten der Nieren kann harmonisiert werden. Die Bildung der weißen Blutkörperchen kann reguliert werden, was eine schnellere Blutgerinnung ermöglicht.

Aufgrund der Menge an positiver Energie, die ein Diopsid beherbergt, soll dieser Edelstein eine natürliche Unterstützung von Therapien gegen Erkrankungen wie Tuberkulose, Krebs und anderen ernsten Erkrankungen sein.

Reinigung und Pflege

Der Diopsid sollte wenigstens einmal im Monat mithilfe von fließendem Wasser gereinigt werden. Die Temperatur des Wassers sollte Lauwarm nicht über oder unterschreiten, um eine ungewollte Wärmewirkung oder Auskühlung zu verhindern. Zum Aufladen mit neuer Energie bietet sich aufgrund der Stärke und Kraft die Mittagssonne an.