Heilsteine-Lexikon.info - Heilsteine und ihre Wirkung

Der Apatit


Sein Sternzeichen: Der Apatit wird den Sternzeichen Schütze, Zwilling und Wassermann zugeordnet.

Seine Geschichte: Den Apatit findet man recht häufig. Er wird unter anderem in Brasilien, Indien und Kanada abgebaut. So vielfältig wie die Fundgebiete sind auch die Farben. Sie reichen von farblos über rosa, gelb bis hin zu blau und violett. Dies hat ihm auch seinen Namen gegeben. Er stammt aus dem griechischen (apate) und bedeutet Täuschung.

Seine Wirkung auf den Körper: Der Apatit hilft bei grippalen Infekten und Erkältungen. Er hat sehr gute Auswirkungen auf den Darm, was den Fettabbau begünstigt und gegen Übergewicht arbeitet. Der Stein hat positive Auswirkungen auf die Knochen und Muskeln und wird unter anderem bei Arthrose und Osteoporose verwendet.

Seine Wirkung auf die Psyche: Der Apatit sorgt für innere Ausgeglichenheit und stärkt somit das Selbstbewusstsein. Damit ist dieser Stein auch für Zauberrituale sehr geeignet. Er sorgt für motiviertes Arbeiten und Zielstrebigkeit.

Die Pflege: Einmal monatlich sollte der Stein unter fließendem, lauwarmen Wasser entladen werden. Um ihn aufzuladen legt man ihn in die Sonne. Wesentlich besser lädt sich der Apatit bei einer Gruppe Bergkristall auf.

Sein Chakra: Das Kehlchakra gehört zum Apatit, da es durch seine Schwingungen dort am Besten in den Körper eindringt.